Anne Hathaway erinnert sich, dass sie sich als junge Frau „chronisch gestresst“ fühlte und das Leben für „selbstverständlich“ hielt.

Anne Hathaway blickt mit Anmut auf ihr jüngeres „chronisch gestresstes“ Ich zurück.

Die 41-jährige „Der Teufel trägt Prada“-Schauspielerin sprach darüber, dass sie als jüngere Schauspielerin unter ständigem Stress litt und das Leben für selbstverständlich hielt.

„Als ehemals chronisch gestresste junge Frau erinnere ich mich nur daran, wie ich eines Tages dachte: ‚Du hältst das für selbstverständlich.‘ „Du nimmst dein Leben als selbstverständlich hin“, erklärte sie in der ersten Folge des Podcasts „The Interview“ des New York Magazine.

Anne Hathaway in einem roten Kleid.
Anne Hathaway sprach darüber, wie sie als junge Schauspielerin unter ständigem Stress litt und das Leben als selbstverständlich ansah. WireImage
Anne Hathaway.
„Als ehemals chronisch gestresste junge Frau erinnere ich mich nur daran, wie ich eines Tages dachte: ‚Du hältst das für selbstverständlich.‘ „Du nimmst dein Leben als selbstverständlich hin“, erklärte sie in der ersten Folge des Podcasts „The Interview“ des New York Magazine.

„‚Sie haben keine Ahnung. „Etwas könnte durch den Himmel fallen, und das würde bedeuten, dass das Licht ausgeht.“ Wenn ich also bemerke, dass die alten Instinkte aufkommen, sage ich mir einfach: ‚Du wirst nicht gestresst sterben.‘“

Die „Princess Diaries“-Schauspielerin hatte keine Antwort darauf, warum sie so gestresst war, sagte aber, sie wisse „noch nicht, wie man atmet“.


Für mehr Seite Sechs, die Sie lieben …


„Das war wirklich kompliziert“, teilte sie mit. „Eigentlich ist die Antwort zu weit gefasst und die einfache Antwort ist buchstäblich alles. Ich war über viele Dinge sehr im Kopf.“

Neben Atembeschwerden sprach Hathaway auch darüber, dass sie sich in ihrem Körper nicht wohl fühle, was sie als somatische Erfahrung bezeichnet.

Selfie von Anne Hathaway.
Die „Princess Diaries“-Schauspielerin hatte keine Antwort darauf, warum sie so gestresst war, sagte aber, sie wisse „noch nicht, wie man atmet“. Anne Hathaway/Instagram
Anne Hathaway in Austin im Jahr 2024.
„Das war wirklich kompliziert“, teilte sie mit. „Eigentlich ist die Antwort zu weit gefasst und die einfache Antwort ist buchstäblich alles. Ich war über viele Dinge sehr im Kopf.“ WireImage

„Es fühlt sich ein wenig zu exponiert an, um über die Entfremdung zu sprechen, die ich von meinem Körper empfand, aber da war viel somatischer Stress“, sagte sie.

Der Star aus „Les Misérables“ sagte, sie habe einige unangenehme Erfahrungen gemacht, als sie gerade erst als Schauspielerin angefangen habe.

Anfang des Monats erzählte Hathaway dem V Magazine, dass sie zuvor gebeten worden sei, zehn Männer für einen Chemietest zu küssen.

„Mir wurde gesagt: ‚Heute kommen zehn Leute und du bist besetzt.‘ Freust du dich nicht darauf, mit allen rumzumachen?’“, erinnerte sie sich.

Meryl Streep, Emily Blunt und Anne Hathaway in „Der Teufel trägt Prada“.
Hathaway sagte, sie habe einige unangenehme Erfahrungen gemacht, als sie gerade erst als Schauspielerin angefangen habe.
Anne Hathaway in den „Princess Diaries“.
Anfang des Monats erzählte sie dem V Magazine, dass sie gebeten wurde, zehn Männer für einen Chemietest zu küssen.

„Und ich dachte: ‚Stimmt etwas mit mir nicht?‘ Weil ich nicht aufgeregt war. Ich fand es ekelhaft“, sagte sie.

READ ABOUT  Joe Alwyn ist von Ex Taylor Swift „abgerückt“: „Er ist datet und glücklich“ (exklusive Quelle)

Obwohl sie kein Interesse daran hatte, die Aufgabe zu lösen, sagte sie, sie habe den Test mitgemacht, weil sie nicht als „schwierig“ abgestempelt werden wollte.

„Es war kein Machtspiel, niemand hat versucht, schrecklich zu sein oder mich zu verletzen“, sagte der Oscar-Preisträger. „Es war einfach eine ganz andere Zeit und jetzt wissen wir es besser.“

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert