|

Anwendungsfälle der Gesichtsverifizierung im Gesundheitswesen

Gesichtsverifizierung

Bei der Gesichtsverifizierung handelt es sich um eine cloudbasierte Technologie, die Personen anhand ihrer Gesichtsmerkmale schnell identifiziert und verifiziert. Dieses System untersucht menschliche Gesichtsausdrücke in Live-Feeds, Videos und Bildern und gleicht sie mit einer Benutzerdatenbank ab. Die Gesichtsüberprüfung basiert in der Regel auf Gesichtsbeschreibungen, einer eindeutigen Reihe von Ziffern, die die Gesichter der Benutzer kurz beschreiben.

Ähnlich, Gesichtsüberprüfung ist die geometrische Darstellung von Benutzergesichtern. Darüber hinaus schützt der erweiterte Datenschutz die biometrischen und persönlichen Daten der Benutzer, falls sie mit illegalen Daten umgehen. Der Markt für biometrische Gesichtsverifizierung ist bis 2022 um 5 Milliarden US-Dollar gewachsen und soll bis 2032 um 19,3 Milliarden US-Dollar wachsen. Durch die Implementierung künstlicher Intelligenz (KI) wird die Gesichtsverifizierung genutzt, um Benutzer durch die Verifizierung ihrer Gesichter zu erkennen. Gehen wir weiter und erfahren, wie die Gesichtsverifizierung funktioniert.

Gesichtsverifizierung: Wie funktioniert es?

Die Fotoverifizierungstechnologie vergleicht ähnliche Merkmale aktueller Gesichtsbeschreibungen mit denen, die in einer Datenbank gespeichert sind. Das vorläufige Ziel besteht darin, das legitime Benutzergesicht sofort aus der Datenbank zu identifizieren. Daher optimiert die Gesichtsverifizierung die erweiterte Mensch-Maschine-Integration, Zugangskontrolle und Videoüberwachung.

Top-Anwendungsfälle der 3D-Gesichtserkennung im Gesundheitswesen

Gesichtserkennung wird seit einigen Jahren in verschiedenen Branchen eingesetzt, um andere Prozesse zu rationalisieren. Mithilfe der Gesichtsverifizierung können Gesundheitsdienstleister ihre Aufgaben schnell erledigen, die Patientensicherheit verbessern und Patienten unterstützen.

  • Die Gesichtsverifizierung vereinfacht das Ein- und Auschecken

Gesundheitsdienstleister müssen mit riesigen Patientendaten umgehen, die belastend und zeitintensiv sind. Um diesen Prozess zu vereinfachen, muss das Unternehmen daher eine Gesichtserkennungstechnologie implementieren, die die Ein- und Ausstiegszeiten der Patienten aufzeichnet. Darüber hinaus sollte das Gesundheitswesen Gesichtsverifizierungssysteme einführen, um die Abläufe zu verbessern, etwa um Prozesse zu beschleunigen und die Zeit präzise zu verwalten. Auf diese Weise können Krankenhäuser ihre Mitarbeiter entlasten.

  • Face Check sichert patientensensible Daten

Sicherheit gehört zu den vorrangigen Zielen jedes Unternehmens und Gesundheitswesens. Durch die Gesichtsverifizierung kann dieses Problem gelöst werden, indem ein sicheres und fortschrittliches cloudbasiertes System bereitgestellt wird. Jeder Gesundheitsdienstleister muss sie installieren, um zu erfassen, wer die Räumlichkeiten betritt und verlässt. Außerdem schränkt es Betrüger ein, indem es den Arbeitgeber warnt. Bei den Betrügern kann es sich um Drogenabhängige handeln, die aus dem Krankenhaus geflohen sind, und um Patienten, die ihre Gebühren nicht bezahlen.

READ ABOUT  Nützliche Diskussion zum Linkbuilding-Outreach-Leitfaden für Anfänger

Die Gesichtserkennung Technologie scannt die Gesichter der Patienten beim Betreten der Räumlichkeiten und speichert diese Informationen in ihrer Datenbank. Außerdem untersucht dieses System Patienten gründlich und reduziert den manuellen Papierkram. Auf diese Weise trägt dieses System dazu bei, die Ein- und Ausstiegszeiten für Patienten zu verbessern. Dies beseitigt auch jegliche Verwirrung und führt zu authentischen Informationen.

Die Gesichtsverifizierung bietet weitere einzigartige Vorteile, da sie nicht auf das äußere Erscheinungsbild des Patienten angewiesen ist und aus der Ferne verwendet werden kann. Insbesondere bei COVID-19 ist die Gesichtsverifizierung lebensrettend, da sie Patienten vor tödlichen Krankheiten schützt.

  • Die Gesichtsverifizierung überwacht die Ein- und Austrittszeit der Mitarbeiter

Die Fotoverifizierung erleichtert den Mitarbeitern die schnelle Überwachung ihrer Ausgangs- und Eingangszeiten und reduziert so herkömmliche Verfahren. Diese automatisierten Systeme erfassen die Arbeitszeiten der Mitarbeiter und erstellen auf Anfrage sofort einen Bericht. Daher verringert diese KI-basierte Gesichtsüberprüfung sofort das Burnout der Mitarbeiter und begrenzt Zeitdiebstahl oder Kumpelschläge, um ihre Aufgabe effizient zu erledigen.

  • Die 3D-Gesichtsverifizierung bietet Barrierefreiheitskontrolle

Die Fotoüberprüfung muss sicherstellen, dass kein Fremder oder Betrüger die sensiblen Bereiche betritt. Dieses System gewährt nur bekannten Benutzern Zugriff, sodass diese sich in Sperrbereiche bewegen und den Arbeitgeber automatisch benachrichtigen können, wenn jemand durchbricht.

  • Die Gesichtserkennung untersucht Patienten genau und liefert eine genaue Diagnose

Die Gesichtsverifizierung und ihre erweiterten Funktionen umfassen die Erkennung von Emotionen und müssen für bessere Patienteneinblicke genutzt werden. Allerdings wird ein KI-gestütztes System verwendet, um den Gesundheitszustand und die Schmerzen des Patienten zu verstehen und die Patienten effizient zu untersuchen. Nehmen wir ein Beispiel: Wenn ein Kind Angst vor medizinischen Prozessen hat, muss das Krankenhauspersonal diese fortschrittliche Technologie nutzen, um den Gesundheitszustand seines Kindes zu überwachen.

  • Nutzen Sie die Vorteile von Pflegerobotern mit 3D-Gesichtserkennung

Aufgrund der Personalbeschränkungen bahnen sich KI-betriebene Roboter nach und nach ihren Weg in den Gesundheitssektor. Gesichtsverifizierungsroboter können Patienten sofort im Haus und in Krankenhäusern betreuen. Sie haben die Interaktion von Ärzten mit Patienten verbessert. Diese Interaktion kann angepasst werden, indem erkannt wird, mit welchem ​​Patienten-Arzt kürzlich kommuniziert wurde. Roboter kümmern sich auch um ältere Menschen, indem sie sie schnell daran erinnern, Medikamente einzunehmen und über ihr Lieblingsthema zu sprechen, wenn sie sich schlecht fühlen.

READ ABOUT  Überlegungsfaktoren für die Auswahl des besten E-Commerce-Entwicklungsunternehmens

Zusammenfassen

Die Einführung der Gesichtsverifizierung im Gesundheitswesen hat mehrere Wachstumsabläufe revolutioniert. 3D-Gesichtserkennung hat die Arbeitsbelastung der Mitarbeiter durch die Eliminierung ihrer Arbeit und die Verbesserung der Patientensicherheit verringert. Durch die Erfindung von Robotern, die sich automatisch um Patienten kümmern, ist die Fotoverifizierung heute wichtiger geworden. Daher ist die Gesichtsverifizierung ein Muss im Gesundheitswesen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert