Christina Applegate sagt, sie habe Windeln getragen, nachdem sie sich durch verdorbenen Salat mit dem Virus infiziert hatte

„Mir war so schwindelig. Mir war so schlecht, ich konnte nicht essen, ich konnte nicht.“ [do] alles“, sagte Applegate über ihre Erfahrung

Christina Applegate

Christina Applegate posiert vor den 75. Primetime Emmy Awards.
Foto:

John Shearer/Getty


Christina Applegate spricht offen darüber, dass sie schließlich Windeln tragen musste, nachdem sie sich durch einen verdorbenen Salat mit dem Virus infiziert hatte.

Die 52-jährige Applegate erinnerte sich in der neuesten Folge des MeSsy-Podcasts, den sie gemeinsam mit Jamie-Lynn Sigler moderiert, ausführlich an die Gesundheitserfahrung.

In der Folge „Can I Be Honest?“ erklärte Applegate, dass ihre Erfahrung begann, nachdem sie sich von einem engen Freund mit COVID-19 infiziert hatte, der „den Ball fallen ließ, in eine Bowlingbahn ging und mit dem Zeug nach Hause kam“.

Die Schauspielerin, die im August 2021 bekannt gab, dass bei ihr Multiple Sklerose (MS) diagnostiziert wurde, sagte, daraus sei eine Langzeit-COVID geworden, die dazu geführt habe, dass sie eine Brustinfektion entwickelt habe, bei der ihr Herz anfing, „seltsame Dinge zu tun, bei denen es sich ganz beschleunigt“. plötzlich.“

Sie erinnerte sich: „Ich habe ein paar Tage lang aus meinem Bauch gepisst, bis mir so schwindelig war. Mir war so schlecht, ich konnte nichts essen, ich konnte nicht.“ [do] irgendetwas.“ Nach einem Stuhltest wurde bei ihr Sapovirus diagnostiziert, das laut National Institutes of Health „sowohl für sporadische Fälle als auch für gelegentliche Ausbrüche einer akuten Gastroenteritis verantwortlich ist“.

„Das ist der Fall, wenn man mit der Nahrung die Fäkalien einer anderen Person aufnimmt“, erklärte Applegate. „Der Kot von jemand anderem ist in meinen Mund gewandert und ich habe ihn gegessen.“

Applegate glaubt, dass sie sich durch einen Salat zum Mitnehmen in einem Restaurant, das sie seit 15 Jahren besucht, mit dem Virus infiziert hat, und gab an, dass sie „um drei Uhr morgens in einer Pfütze voller Scheiße“ aufgewacht sei.

„Ich wusste nicht, dass es passiert ist, und um drei Uhr morgens MS zu haben und zu versuchen, die Bettwäsche zu wechseln, macht keinen Spaß. Aber das bringt mich zu meinem nächsten Punkt, über den wir reden können: Ich trage Windeln.“ „, sagte Applegate.

Christina Applegate bei den 29. Annual Screen Actors Guild Awards, die am 26. Februar 2023 im Fairmont Century Plaza in Los Angeles, Kalifornien, verliehen wurden.

Christina Applegate bei den 29. jährlichen Screen Actors Guild Awards.

Gilbert Flores/Variety über Getty


Sie stellte fest, dass sie weder „hübsch“ noch „zugänglich“ seien, was Sigler, 42, die im Januar 2016 ihre MS-Diagnose bekannt gab, zustimmte.

„Daher sind Windeln für Erwachsene normalerweise in einem zarten Rosa gehalten. Und sie haben normalerweise eine Art Schleife oder ein Blumenmuster entlang des Beckenbereichs. Und um ehrlich zu sein, Christina und ich haben darüber gesprochen: Das Anziehen einer Erwachsenenwindel wirst du nicht tun.“ „Ich fühle mich sexy“, sagte Sigler. „Du wirst nie einen anziehen und sagen: ‚Ich bin bereit für meinen Tag.‘ Es ist etwas, das du tragen musst, weil dein Körper nicht richtig funktioniert.

Während Sigler nicht angab, wann sie sich mit dem Virus infiziert hatte, stellte der Podcast beim Teilen eines Ausschnitts der Episode auf Instagram fest, dass „Teile dieser Episode im Jahr 2023 aufgenommen wurden“.

Bereits im März sprach PEOPLE mit Applegate und Sigler, die die Episode neckten und gleichzeitig erklärten, worum es in ihrem Podcast geht.

Verpassen Sie keine Geschichte – melden Sie sich für den kostenlosen täglichen Newsletter von PEOPLE an, um über das Beste, was PEOPLE zu bieten hat, auf dem Laufenden zu bleiben, von spannenden Promi-News bis hin zu fesselnden Geschichten von menschlichem Interesse.

„Es geht nicht um die spezifische Erfahrung, die wir machen. Es geht darum, dass wir vor etwas Schwierigem stehen und es darum geht, herauszufinden, wie wir es trotzdem schaffen können“, sagte Sigler. „Ich war noch nie so … nervös, das ist nicht das richtige Wort, aber ich war so ängstlich vor jedem Projekt, das ich jemals auf den Weg gebracht habe, weil es mir so sehr am Herzen liegt. Wir teilen die tiefsten Teile davon.“ uns selbst.“

Als MENSCHEN Applegate und Sigler fragten, was einige Herausforderungen beim Leben mit MS seien, die andere vielleicht nicht verstehen, antwortete Applegate: „Nun, du pinkelst … in deine Hose. Weil du wahrscheinlich nicht rechtzeitig auf die Toilette kommst. Also ja.“ , Windeln.“

READ ABOUT  Salma Hayek feiert Jubiläum mit Francois-Henri Pinault mit seltenen Hochzeitsfotos

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert