Drew Carey flippt wegen Phish-Show in Las Vegas aus: „Ich habe heute Abend Gott getroffen“

Der Treffpunkt für bestimmte Stars und Kiffer am Wochenende waren Phishs vier Shows im Sphere in Las Vegas.

Die Auftritte der psychedelischen Band in Sin City waren dank der 168.000 Lautsprecher des 2,3 Milliarden US-Dollar teuren Veranstaltungsorts und der umwerfenden 15.000 Quadratmeter großen LED-Leinwand mit 16K-Bildern noch ausgefallener als sonst.

Wir hören, dass zu den Fans der Jam-Band, die bei der Show zu sehen war, Regisseur Ron Howard, Vanessa Hudgens, Joseph Gordon Levitt, Jon Batiste, „Simpsons“-Schöpfer Matt Groening, Drew Carey und andere gehörten.

Die Sphäre
Montreals Moment Factory hat die trippigen Bilder erstellt. Getty Images für Sphere Entertainment
Die Sphäre
Phish spielte vier Nächte im Sphere in Las Vegas. Getty Images für Sphere Entertainment
Drew Carey
Drew Carey war einer der berühmten anwesenden Phish-Köpfe. Instagram/drawfromtv
Die Sphäre
Die Visuals der Band waren bei jeder Show unterschiedlich. AP

Carey war von dem Spektakel so überwältigt, dass der Komiker und „Price Is Right“-Moderator über das Erlebnis twitterte: „Ich schwöre, ich habe gerade mit Gott gesprochen.“ . . Im Gegenzug würde ich dir mein ganzes Geld geben, mein D-K in einen Mixer stecken und für den Rest meines Lebens auf P-Y verzichten. Bruder, ich habe Gott heute Abend wirklich getroffen. Ich habe das Gefühl, dass ich gerade von Jesus gerettet wurde, keine Lüge.“

Youtube

Die Visuals für den Vegas-Lauf wurden von Moment Factory aus Montreal unter der Aufsicht des Leadsängers der Jam-Band, Trey Anastasio, erstellt.

Und im Gegensatz zu U2s jüngstem Auftritt mit 40 Shows am selben Veranstaltungsort hatte Phish jeden Abend eine andere Bildsprache.

Jon Batiste
Zu den Stars der Shows gehörte, wie wir hören, Jon Batiste. AFP über Getty Images
Die Sphäre
Der Veranstaltungsort verfügt über 168.000 Redner. Getty Images für Sphere Entertainment

Die Band bereitet sich nun darauf vor, ein Sommerfest im ländlichen Delaware zu spielen.

Aber einige Phish-Heads fragen sich bereits, wie eine weitere Live-Show den trippigen Höhen der Sphere gerecht werden kann.

Die Post berichtete als erstes, dass Phish in der Sphere spielen würde und dass Dead & Co. und John Mayer dort auftreten würden.

READ ABOUT  Jeezy „überlebt und gedeiht“, nachdem Jeannie Mai ihn beschuldigt, Waffen in der Nähe des Kleinkindes zurückgelassen zu haben

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert