Joe Alwyn ist von Ex-Taylor Swift „abgewandert“, er ist „verabredet und glücklich“: Bericht

Hier gibt es kein böses Blut.

Einem Bericht zufolge hat Joe Alwyn seine unglückselige Romanze mit Taylor Swift hinter sich gelassen und ist mit einer neuen Person zusammen.

Dem 33-jährigen Schauspieler gehe es „gut“ und er „konzentriere sich auf die Arbeit“, sagte eine Quelle gegenüber „People“ und fügte hinzu, dass Alwyn seit seiner Trennung vom 14-fachen Grammy-Gewinner im letzten Jahr eine neue Romanze begonnen habe.

Taylor Swift und Joe Alwyn bei den 77. jährlichen Golden Globe Awards.
Alwyn, 33, und Swift, 34, trennten sich letztes Jahr nach einer sechsjährigen Beziehung. Foto von Christopher Polk/NBC/NBCU Photo Bank

„Er ist datet und glücklich“, fügt der Insider hinzu. „Er ist ein toller Kerl und steht überhaupt nicht auf Dramen.“

Die Quelle sagte, dass Alwyn „sicherlich nicht schlecht“ über seine Ex, 34, rede. „Er war in sie verliebt und es hat einfach nicht geklappt.“

„Joe liebt die Schauspielerei, kann aber die damit verbundene Aufmerksamkeit nicht ertragen. Er fühlt sich im Rampenlicht nicht wohl“, fügte der Insider hinzu und bemerkte, dass der Schauspieler stets darauf bedacht gewesen sei, Einzelheiten ihrer Beziehung „seine ganz persönliche Geschichte“ zu behalten.

Page Six hat die Vertreter von Alwyn um einen Kommentar gebeten.

Swift ihrerseits ist seitdem mit dem dreimaligen Super Bowl-Champion und Kansas City Chiefs-Tight-End Travis Kelce weitergezogen, mit dem sie letzten Sommer zusammen war.

Taylor Swift und Joe Alwyn kommen in Zuma an.
Das Duo hielt seine Romanze weitgehend aus dem Rampenlicht, bis letztes Jahr die Nachricht von ihrer Trennung bekannt wurde. GC-Bilder

Was ihre unglückliche Romanze mit Alwyn betrifft, begann die „Bad Blood“-Hitmacherin 2016 mit dem Briten auszugehen, bevor ihre Beziehung im April 2023 endgültig in die Brüche ging.

Das Duo hielt seine Romanze weitgehend aus dem Rampenlicht, bis letztes Jahr die Nachricht von ihrer Trennung bekannt wurde.

Bevor sie Alwyn traf, sagte die „Cruel Summer“-Sängerin, dass sie es nicht „mag“, sich in Beziehungen „verstecken“ zu müssen.

Taylor Swift für „The Tortured Poets Department“.
Bevor sie Alwyn traf, sagte die „Cruel Summer“-Sängerin, dass sie es nicht „mag“, sich in Beziehungen „verstecken“ zu müssen. taylorswift/Instagram
Taylor Swift und Joe Alwyn bei den 77. jährlichen Golden Globe Awards.
Eine Quelle sagte, dass Alwyn „sicherlich nicht schlecht über seine Ex redet“. „Er war in sie verliebt und es hat einfach nicht geklappt.“ Foto von Christopher Polk/NBC/NBCU Photo Bank

Mehrere Songs auf Swifts mit Spannung erwartetem 11. Studioalbum „The Tortured Poets Department“ drehen sich um ihre gescheiterte sechsjährige Beziehung mit dem „Conversations with Friends“-Schauspieler.

Swift schien ihren Ex auf dem 31 Titel umfassenden Album in ihrem Song „So Long, London“ in den Schatten zu stellen, wo sie sechs Jahre lang mit ihm zusammenlebte.

READ ABOUT  Taylor Swift und Travis Kelce hatten einen Pärchenurlaub mit Bradley Cooper und Gigi Hadid, verrät Mutter Donna Kelce
Swift veröffentlichte am 19. April ihr 11. Studioalbum „The Tortured Poets Department“.
Swift veröffentlichte am 19. April ihr 11. Studioalbum „The Tortured Poets Department“. AP

Im Liedtext heißt es: „Stopp[ping] CPR“ für eine Beziehung, da „der Geist verschwunden war“ und das Paar „nie wieder zusammenkommen“ würde.

An anderer Stelle im Lied singt Swift, dass sie „auf dem Altar starb und auf den Beweis“ ihrer „Liebe“ wartete.

In ihrem Song „The Smallest Man Who Ever Lived“ singt Swift: „I don’t even want you back / I just want to know / If to rust my glitzernden Sommer war das Ziel.“

„I Can Do It With a Broken Heart“, „The Black Dog“ und „LOML“ scheinen ebenfalls vom Filmstar zu handeln.

Taylor Swift und Joe Alwyn besuchen die Mode- und Filmparty der britischen Vogue und Tiffany & Co.
Mehrere Songs auf Swifts 11. Studioalbum „The Tortured Poets Department“ drehen sich um ihre gescheiterte sechsjährige Beziehung mit Alwyn. Hewitt / SplashNews.com

Swifts Texte deuten darauf hin, wie unglücklich es ihr während ihrer Romanze ging, insbesondere darüber, wie Alwyn von seinen Plänen, eine Zukunft mit ihr zu haben, abrückte.

Die Sängerin warf nach der Veröffentlichung des Albums auch ihre eigenen Social-Media-Schatten und „likete“ ein Instagram-Karussell mit einem Bild, das ihre Freunde bewertete – mit Alwyn am Ende der Pyramide.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert